Lassen Sie den Handelsmarkt Sie effektiver bedienen

Wachstumsprognose 2016 – ist Wirtschaftswachstum weltweit erwartet?

Globale Wachstumsprognose

Jedes Jahr veröffentlichen die Finanzexperten mehrere manchmal schockierende Prognosen und Erwartungen für das nächste Jahr, die auch als “schwarze Schwäne” bekannt sind. Realisierung jeder solcher Vorhersagen könnte die Wirtschaft weltweit hart betreffen, ist doch die Wahrscheinlichkeit ihrer Umsetzung gering: zahlreiche erschreckende Prognosen erfüllen sich nicht.

Welche Unruhen könnten die Weltwirtschaft im Jahr 2016 gefährden?

Experten prognostizieren einen Anstieg jeweils um 3,3 und 3,6% im November.

Die Berichte kündigen durchschnittliches Jahreswachtum der Wirtschaft weltweit um etwa 3,75%.

Die Zuwachsrate im Jahr 2015 blieb sehr niedrig (bei den Tiefen seit mehreren Jahren), und das laufende Jahr bereitet kaum eine starke Beschleunigung.

Wachstum oder Stagnation erwartet?

Trotz Unterschiede in veröffentlichten Schätzungen erwarten viele Finanzinvestitionen eine langsame Erholung der Weltwirtschaft.

Vor einigen Wochen wurden die Prognosen für das Wirtschaftswachstum im Jahr 2016 auf 1,8-2% von den im März erwarteten 2,3% und 2,7% zurückgestuft. Europa steht wegen des immer noch ungelösten «griechischen Problems» auf schwächen Füßen. Athen kommt der Staatsinsolvenz und dem Austritt des Landes aus der Eurozone sehr nahe. Das Wachstum der chinesischen Wirtschaft im Jahr 2016 wird sich sicherlich nach Meinung der Analysten fortsetzen, allerdings für das erste Mal in den letzten 20 Jahren auf 7% verlangsamen.

«Die Wachstumserwartungen scheinen ständig zu fallen», so unsere Finanzexperten. Werden wir wirklich ein katastrophales Jahr haben, oder ist das nur eine neue Herausforderung zu widerstehen?

Zur gleichen Zeit bleibt das BIP-Wachstumsprognose für China im Jahr 2016 stabil auf dem Niveau von 6,5% und 6,2% im Jahresverlauf.

Die Wirtschaft in Indien soll andere 7,4% (November Einschätzung lag bei 7,3%) zunehmen.

Rückgang des brasilianischen BIP sollte im Jahr 2016 um 4% betragen, und das nächste Jahr wird kaum Verbesserung dieser traurigen Situation mit sich bringen, so die schon veröffentlichten Vorhersagen. Bisher prognostizierte man jeweils Abnahme von 1,2% und Anstieg um 1,8%.

Globale Wirtschaftswachtum 2016 ist bedroht

Die Berichte künsigen an, dass die Risiken der finanziellen Instabilität erheblich sind, infolge sowohl massives Verfalls der Preise in der ganzen Welt und erhöhter Anfälligkeit einiger Schwellenmärkte. Dabei sind erwartete Zahlen der Weltwirtschaftswachstum nach Auffassung von vielen Marktexperten nah zu normaler Rate.

Es bleiben allerdings viele Fragen unbeantwortet. Wird Fed im jahr 2016 den Zinssatz erhöhen? Wie wird EU Wirtschaft auf mögliche Staatsinsolvenz in Griechenland und Austritt aus der Eurozone reagieren? Welchen Einfluss werden griechische Staatsschulden auf die Weltwirtschaft haben? Wie werden die Schwellenmärkte langfristige Stagnationstendenz der Wirtschaft annehmen?

Das lässt sich noch herausfinden.

Bei Chief Financing 25.07.2016

Other interesting articles of the experts